Verkaufsbedingungen

Preise: In unsere Preise ist die MWSt. nicht inbegriffen.

Zahlungsbedingungen: Die Zahlung ist wie, auf den Rechnungen erwähnt, durchzuführen. Bei Überschreitung der Zahlungsfrist haben wir das Recht, Verzugszinsen zu berechnen.

Liefertermine: Die von uns angegebenen Termine werden soweit wie möglich von uns eingehalten, jedoch ohne Verpflichtung unserseits. Bei Lieferverzögerungen hat der Kunde keinen Anspruch auf Schadenersatz oder Rücktritt vom Vertrag. Falls durch uns nicht verschuldete zwingende Umstände die normale Ausführung einer Lieferung verhindern, werden wir unseren Verpflichtungen befreit. Zudem haben wir das Recht, noch nicht vollständig durchgeführte Lieferungen zu unterbrechen oder deren Termin zu verlängern. Solche Hindernisse sind z.B. Epidemien, Mobilmachung, Krieg, Aufruhr, Feuer, schwere Störungen im Betrieb oder im Betrieb unsere Lieferanten, Unfälle, Arbeitskonflikte, Transportschwierigkeiten, Unterbrechungen bei der Lieferung von erforderlichen Rohstoffen, halbfertigen oder fertigen Erzeugnissen, bei Verschrottung von wichtigen Teilen, bei Verwaltungsmaßnahmen oder Naturereignissen.

Eigentumsvorbehalt: Der Lieferant bleibt Eigentümer der gelieferten Ware bis zu deren vollständigen Bezahlung. Der ist verpflichtet, bis dahin das Eigentum des Lieferanten angemessen zu schützen.

Verpackung: Die Verpackung wird separat in Rechnung gestellt und nicht zurückgenommen. Falls jedoch die Verpackung als unser Eigentum erklärt wird, ist sie uns franko an unsere Adresse zurückzusenden.

Versand: Unsere Lieferungen, portofrei oder frankiert, erfolgen auf Gefahr des Kunden. Wir haften in keinem Fall für Schäden oder Verlust während des Transportes. Reklamationen betreffend Transport sind durch den Kunden unverzüglich an den Letzten Spediteur zu richten, und zwar nach Erhalt der Lieferung oder der Versandpapiere. Reklamationen betreffend den Zustand oder eventuelle Schäden an unserer gelieferten Ware können nur berücksichtigt werden, wenn sie uns innerhalb von 8 Tage nach Erhalt der Ware eingehen.

Umtausch: Umtausch und Rücknahme der Waren sind nur mit Einverständnis der BEKA möglich. Die dadurch entstehenden Transport und Verpackungskosten trägt der Kunde. Die BEKA behält sich vor, allfällig daraus resultierende Kosten für Kontrolle, Reinigung und Wiedereinlagerung dem Kunden in Rechnung zu stellen. Einzelteile sowie Reparatursätze werden weder zurückgenommen noch ausgetauscht.

Ausführungsort und Gerichtsstand: Ausführungsort für den Kunden und für uns ist St.-Aubin Gerichtsstand für beide Parteien ist Boudry.

Sonderbestimmungen: Jede andere Abmachung, sei sie mündlich oder telefonisch, ist nur gültig wenn sie schriftlich bestätigt wird.


Garantiebestimmungen

Der Lieferant verpflichtet sich die nachweisbar infolge schlechten Materials, fehlerhafter Konstruktion oder mangelhafter Ausführung schadhaft oder unbrauchbar werden, so rasch als möglich nach seiner Wahl auszubessern oder zu ersetzen. Die Rückkehr der defekten Teile mit einem Garantieantrag ist erforderlich. Der Lieferant prüft die defekten Teile und entscheid das Teil zu akzeptieren oder nicht als Garantie, so bald wie möglich.

Für Geräte, die in Fahrzeuge eingebaut werden, beträgt die Gewährleistungsfrist 24 Monate, beginnend mit der Inbetriebnahme; sie endet vorher, sobald 100 000km Fahrleistung erreicht werden. In jedem Fall endet die Gewährleistungsfrist 30 Monate nach Lieferung ab unserem Werk. Die Austausch Geräte haben ein Garantie Zeit von 12 Monate.

Der Lieferant trägt nur die Kosten, die durch die Reparatur oder Ersatz der schadhaften Teile in seinen Werkstätten entstehen. Können die schadhaften Teile aus Gründen, die der Lieferant nicht zu vertreten hat, nicht in seinem Werkstätten repariert oder ersetzt werden, so gehen alle daraus erwachsenden Mehrkosten zu Lasten des Bestellers.

Jeder weiter Anspruch des Bestellers wegen mangelhafter Lieferung, insbesondere auf Schadenersatz und Auflösung des Vertrags, ist ausgeschlossen.

Von der Garantie ausgeschlossen sind Schäden infolge natürlicher Abnützung, mangelhafter Wartung, Missachtung von Betriebsvorschriften, übermäßiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel, chemischer oder elektrolytischer Einflüssen, mangelhafter Bau-und Montagearbeiten, sowie infolge andere Gründe, die der Lieferant nicht zu vertreten hat.

Die Garantie erlischt, wenn der Besteller oder Dritte ohne Zustimmung des Lieferanten Änderungen oder Reparaturen an der Lieferung vornehmen; ferner, wenn der Besteller nicht umgehend geeignete Maßnahmen trifft, damit der Schaden nicht grösser wird und der Lieferant den Mangel beheben kann.

Der Lieferant hat die Lieferung vertragsgemäß auszuführen und seine Garantiepflicht zu erfüllen. Hingegen ist jede weiter Haftung gegenüber dem Besteller für irgendwelche Schäden wegbedungen.